Download – Fachbeiträge

Zu einigen Studien und Projekten des mmb Instituts veröffentlichen unsere Mitarbeiter Aufsätze, die aktuelle Aspekte der mmb-Forschungsthemen behandeln und in diversen Fachpublikationen erscheinen. Die folgende Liste zeigt ausgewählte Beispiele dieser Fachbeiträge.


Lernorganisation – Wann was für wen?

Die E-Learning-Möglichkeiten sind heute so immens, dass viele Nutzer nicht mehr alle Lernformen kennen und unterscheiden können. Zudem stellt sich die Frage, welche Lernform für welches Ziel und für welchen Nutzer geeignet ist. Der Fachbeitrag mit einem Überblick zu allen aktuellen Lernformen schafft Orientierung und gliedert nach Lerntypen.

Von: Dr. Lutz Goertz
In: wirtschaft+weiterbildung
Ausgabe: 05/2013




Lern-Apps für Tablet-Computer und Smartphones

Betriebliches Lernen mit dem Computer hat in den letzten 20 Jahren langsam, aber sicher Einzug in die Unternehmen gehalten. Jetzt steht mit dem Mobile Learning die nächste Generation von digitalen Lernformen in den Startlöchern. Doch kann man mit Handys überhaupt sinnvoll lernen? Welche Möglichkeiten bieten neue Endgeräte wie Smartphones und Tablet-Computer? Und welche Chancen eröffnen sich hier für die Weiterbildung in Unternehmen? Der Fachbeitrag beantwortet diese Fragen mit sieben Thesen.

Von: Dr. Lutz Goertz
In: PERSONALFÜHRUNG
Ausgabe: 04/2012




Einsatzmöglichkeiten für Serious Games in Unternehmen

Ganz offensichtlich erhalten Spiele innerhalb der E-Learning-Welt einen immer höheren Stellenwert. Verbunden mit dem Anspruch, Mitarbeiter zum lebenslangen Lernen zu motivieren, ist dies Grund genug, sich als Personalverantwortlicher mit dem Thema "Serious Games" auseinanderzusetzen. Der Fachbeitrag bietet einen kleinen Überblick über die Landschaft des "Game-based Learning" und zeigt, wo der Einsatz dieser Spiele in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung sinnvoll ist. Auch einige Spielanwendungen werden exemplarisch vorgestellt.

Von: Dr. Lutz Goertz
In: PERSONALFÜHRUNG
Ausgabe: 02/2011




Die E-Learning-Trends der nächsten drei Jahre

Die Bedeutung von Online-Lern-Communities wird, verglichen mit anderen Lerntechnologien, in den nächsten drei Jahren am stärksten zunehmen. Das hat das MMB-Institut im Rahmen seiner jährlichen Trendanalyse "Learning Delphi" im Sommer 2008 herausgefunden. Offensichtlich sind Werkzeuge gefragt, die von vielen Beteiligten ohne großen Aufwand genutzt werden können, um gemeinsame Ergebnisse zu erzielen.

Von: Dr. Lutz P. Michel
In: trendbook e-learning
Ausgabe: 2008/2009




Trendstudie: E-Learning in Deutschland 2006/2007

Wie sich die Nachfrage nach E-Learning in deutschen Unternehmen in den letzten Jahren entwickelt hat und welchen Stellenwert hierbei die kleinen und mittleren Unternehmen einnehmen, hat das MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung in einer Studie aus dem Sommer 2006 untersucht. Der Artikel fasst die zentralen Ergebnisse der Studie zusammen.

Von: Dr. Lutz P. Michel
In: trendbook e-learning
Ausgabe: 2006/2007




LERNET – Netzbasiertes Lernen für Mittelstand und öffentliche Verwaltung

Der Beitrag im "Journal Arbeit" beschreibt die Ziele und Aufgaben des BMWi-Programms LERNET, das in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie in der Öffentlichen Verwaltung E-Learning fördert. Ferner stellen sich die drei aktuellen LERNET-Projekte "Content-Sharing", "Q.E.D." und "Explain" vor.

Von: Dr. Lutz Goertz, Anja Johanning M.A.
In: Journal Arbeit
Ausgabe: Frühjahr 2006




Mit E-Learning soziale Kompetenz erlernen?

Dass man mit E-Learning neues Wissen erwerben kann, wird kaum noch jemand bestreiten. Aber kann man E-Learning auch für die Kompetenzentwicklung sinnvoll nutzen? Die Medienwissenschaftlerin Julia Flasdick M.A. ist davon überzeugt – vorausgesetzt die virtuellen Lernarrangements schaffen es, den Lerner im positiven Sinn zu "verunsichern" und ihn neugierig auf Alternativen zu seinem bisherigen Verhalten zu machen.

Von: Julia Flasdick M.A.
In: trendbook e-learning
Ausgabe: 2005/2006




Qualität mit verlässlichen Standards sichern

Für die weitere Entwicklung und Verbreitung des computergestützten Lernens ist die Frage nach der Qualitätssicherung und technologischen Standards von vorrangiger Bedeutung. Eine Übersicht über bereits existierende Standardisierungsinitiativen hilft bei gezielten Entscheidungen für die eigene Weiterbildungsstrategie.

Von: Kai Heddergott (et al.)
In: Sonderheft E-Learning
Ausgabe: 11/2002




Eine junge Branche entwickelt sich – Marktzahlen und Trends im E-Learning-Markt

Im Rahmen der LERNET-Begleitforschung haben Anja Johanning M.A. und Dr. Lutz Goertz Angaben zum E-Learning-Markt zusammengetragen.

Von: Dr. Lutz Goertz, Anja Johanning M.A.
In: LERNET Research
Ausgabe: 2002